Verein fit für die Zukunft gemacht

350 Stunden ehrenamtlich geleistet

Viel los war 2022 wieder auf unseren Tennisplätzen in Markelsheim. Doch nicht nur auf den Plätzen feierten wir große Erfolge.  In vielen Stunden wurden im wahrsten Sinne des Wortes die Bausteine für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Nachdem die Treppenanlage zur Terrasse und die Treppen zu den Plätzen schon erneuert worden waren, folgten die nächsten Schritte…und die hatten es in sich.

Seit Jahren schon hatte man in den Duschräumen Probleme mit Schimmelbildung und sich lösenden
Fliesen. Wie sich herausstellte, war die Abdichtung defekt, so dass sich unter den Fliesen Wasser sammeln konnte. Es gab nur eine Lösung und das war eine komplette Sanierung der Sanitärräume im Untergeschoss. Fliesen, Duschanlage und Toiletten, alles musste raus. Und weil halbe Sachen nicht das Ding der Tennisabteilung sind, wurde dabei dann auch die Heizanlage erneuert und auf Pellets umgestellt. Unter der Leitung von Ralf Schieser, der der Baugruppe vorsteht, ging es mit viel Engagement und Muskelkraft zur Sache. Vom Estrich bis zur Lüftung wurde alles neu gemacht und das Ergebnis machte die Truppe dann auch zurecht stolz. Auch die Heizung wurde komplett ausgetauscht und wird nun mit Pellets betrieben. Im Zuge des Umbaus wurden dann in über 40 Stunden große Teile der Elektrik inklusive des Sicherungskastens von Simon Herkert erneuert und nach Abbau des nicht mehr benötigten Flüssiggastanks wurden 2 Fertiggaragen für die Lagerung der Pellets angeschafft. Tom Bach, der noch nicht einmal selbst spielt, sondern „nur“ Papa eines der Tenniskids ist, organisierte sich dann einen Bagger und errichtete ganz allein das Fundament für die Garagen.

Insgesamt benötigte man über 350 Mannstunden für die ganzen Arbeiten, wobei Ralf Schieser mit rund 150 Stunden einen großen Anteil hatte. Viele Helfer trugen dazu bei, dass man alles im selbst gesteckten Zeitrahmen schaffen konnte und der Verein nun fit für die Zukunft ist!



Cheftrainer des Württembergischen Tennisbundes besucht unser Tennisnachwuchs


Große Aufregung herrschte nicht nur beim Nachwuchs, auch die Trainer und Verantwortlichen hatten erhöhten Puls. Michael Wennagel, Cheftrainer des WTB hatte sich auf den Weg in die Tennishalle nach Weikersheim gemacht, um sich unsere Jugendarbeit einmal genauer anzuschauen, hatten wir in den letzten Jahren doch mit erstklassigen Leistungen weit über den Kreis hinaus für Furore gesorgt. Pünktlich um 9 Uhr startete dann dieser besondere Tag.
Über 50 Kinder und Jugendliche, allein 23 in der Altersklasse U9, zeigten mit ihren Vereinstrainern, wie sie trainieren und was sie schon alles gelernt haben. Michael Wennagel beobachtete sehr konzentriert, gab Tipps, leistete Hilfestellung und übernahm dann nach 2 Stunden selbst das Training, um vor allem auch den Trainern Input zu neuen Trainingsinhalten und –methoden zu geben. Immer freundlich, immer aufmerksam und nie von oben herab trainierte er so gleichzeitig auch die Trainer. Restlos begeistert verabschiedeten sich dann die Kids, während das Trainerteam, die Vereinsverantwortlichen und Michael Wennagel sich noch zu einer Feedback- und Fragerunde zusammensetzten. Lobende Worte gab es vom Cheftrainer für den Markelsheimer Weg und die Gestaltung des Trainings, vor allem die Konzentration der Kinder während des Trainings fand er sehr beachtlich. Für die Trainer gab es dann noch viele Tipps und Impulse für die Zukunft und er beantwortete wirklich jede Frage kompetent und geduldig. Abteilungsleiter Lars Schmidt bedankte sich am Ende ausführlich für den Besuch und den Einsatz und merkte an, dass er sich freuen würde, wenn man in Zukunft noch enger mit dem WTB zusammenarbeiten könnte. Michael Wennagel versicherte, dass der WTB auch in Zukunft die Arbeit der Markelsheimer Tennisabteilung sehr genau beobachten und fördern werde und sagte einen Besuch im Frühjahr zu, wenn die Freiluftsaison gestartet sei.

Jahresabschluss-Turnier 2022

Am 28. und 29.12.2022 fand unser Jahresabschluss-Turnier in der Tennishalle in Weikersheim statt.


 
U 15 männlich
1. Platz Lenny Schmidt
2. Platz Moritz Frank
3. Platz Erik Scheidt
   
 
U 12 männlich:
1. Platz Philipp Bach
2. Platz Bruno Dell
3. Platz Ilja Solotarew
 
 
U 12 weiblich:
1. Platz Finja Halbritter
2. Platz Lea Baarß
3. Platz Dana Schmidt
 
U 9 männlich:
1. Platz Nico Schweizer
2. Platz Liam Stockinger
3. Platz Mateo Euring
 
 
U 9 weiblich:
1. Platz Lana Salch
2. Platz Laura Reicherdt
3. Platz Lea Schieser
 
U 10 männlich
1. Platz Philipp Bach
2. Platz Ilja Solotarew
3. Platz Jakob Hellinger
 
 
U 10 weiblich
1. Platz Lana Salch
2. Platz Ella-Marie Herz
3. Platz Pia Holler
 
U7
1. Platz Paul Braun
2. Platz Felix Braun
3. Platz Jule Scheidel
 
 
U6
1. Platz Jonah Dörr
2. Platz Lenox Albert
3. Platz Leon Salch

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten
In wenigen Tagen endet das Jahr 2022. Obwohl es in vielen Bereichen mit Corona, Krieg und allen möglichen Krisen ein schweres Jahr war, gab es für uns doch auch viel Erfreuliches. Seien es die zahlreichen sportlichen Erfolge, die gute Gemeinschaft im Verein oder auch die großen Herausforderungen wie beispielweise die Umbaumaßnahmen, die wir gemeinsam gemeistert haben, es gab viele Gründe um stolz und dankbar zu sein.

Wir möchten deshalb die Gelegenheit nutzen und uns bei allen Mitgliedern, Trainern, Sponsoren und Helfern für das tolle Engagement in diesem Jahr bedanken.

Für die Weihnachtszeit wünschen wir Zeit für Ruhe, Harmonie und Wärme in der Familie, sowie für das neue Jahr vor allem Gesundheit, Glück und Zufriedenheit.

Euer Ausschuss der Tennisabteilung
TSV Markelsheim

Weiterer Meilenstein für unsere Abteilung


Erfolgreich bestandener Lehrgang zum Oberschiedsrichter C-Lizenz

Vor einiger Zeit wurde die Durchführung eines LK-Turniers in Markelsheim geplant. Leistungsklassen (Abkürzung: LK) werden im Tennis dazu verwendet, um Spieler nach ihrer Spielstärke einzustufen. Sie dienen bei Turnieren zur Findung passender Gegner. Die Mannschaftsaufstellungen im Wettspielbetrieb erfolgen ebenfalls anhand der Leistungsklassen. Für ambitionierte Spieler ist die Teilnahme an solchen  Turnieren also eminent wichtig. Routiniert spulte man in Markelsheim die Vorbereitungen ab, als das böse Erwachen kam. Nirgends ließ sich ein Oberschiedsrichter auftreiben, der für solch ein Turnier unerlässlich ist. Schweren Herzens musste das Turnier abgesagt werden. Statt aber darüber zu jammern, dass es keine Oberschiedsrichter gibt, packte man das Übel an der  Wurzel und machte den Verein auch in dieser Hinsicht zukunftsfähig. Mit Nikolai Danzow, der auch im Volleyball Schiedsrichter ist, fand sich sofort jemand, der sich für den Lehrgang Oberschiedsrichter C-Lizenz anmeldete. Damit nicht genug, beschloss kurzerhand auch unser Abteilungsleiter Lars Schmidt an diesem Lehrgang teilzunehmen. Nach vielem Büffeln waren die beiden bereit und legten am 10.12 erfolgreich ihre Prüfung ab. Der ganze Verein freut sich über diese Leistung und ist stolz darauf, dass in Markelsheim nicht nur auf dem Platz hervorragende Arbeit geleistet wird und man in Zukunft endlich auch LK-Turniere anbieten kann.

0

Winterrunde bei der Tennisabteilung Markelsheim noch ohne Punktverlust

Auch im Winter geht das Tennisjahr weiter. Mit der Winterrunde bietet der Württembergische Tennisbund ein interessantes Format an, um auch im Winter spannende Wettkämpfe auszutragen und an der Form arbeiten zu können. 
Im vergangenen Winter startete der TSV Markelsheim erstmals mit 2 Jugendmannschaften in diesen Wettbewerb, der für die teilnehmenden Vereine sehr kostenintensiv ist. Nach diesem sehr erfolgreichen Testlauf hieß es in diesem Jahr: Schluss mit kleckern, jetzt wird geklotzt. Mit insgesamt 6 Mannschaften trat man an und schon jetzt lässt sich feststellen, dass diese Winterrunde eine sehr erfolgreiche sein wird.

Alle bisher ausgetragenen Spiele konnten souverän gewonnen werden. So schlug die Mannschaft KIDs-Cup U12 – 2 auswärts TC Weinsberg mit 4:2, die Junioren U15 – 1 schlugen TC Schwaigern ebenfalls auswärts mit 6:0, mit 5:1 konnten sich die Damen daheim gegen TA TSV Neuenstadt durchsetzen. Während die KIDs-Cup U12 – 1 noch kein Spiel hatten, waren die Herren und die Junioren U15 – 2 schon 2 mal aktiv. Dabei spielten die Herren in Weinsberg glatt 6:0 und gewannen ihr Heimspiel gegen Kupferzell 5:1. Die Junioren schlugen im ersten Spiel daheim den TC Heilbronn am Trappensee mit 5:1 und im nächsten Heimspiel TC Bad Friedrichshall ebenfalls mit 5:1. Voller Optimismus freuen sich schon alle auf die nächsten Spiele und hoffen den Lauf fortsetzen zu können.

Mitgespielt haben für die KIDs-Cup U12 – 2 Bruno Dell, Finja Halbritter, Dana Schmidt, Jana Rupp, Julian Euring und Raphaela Krämer.  Für die Junioren U 15 – 1 waren Moritz Frank, Emily Becker, Lenny Schmidt und Philipp Hinz am Start. Die Junioren U15 – 2 spielten Erik Scheidt, Philipp Hinz, Iliya Keith, Luca Scheidel, Clemens Bauer, Robert Schmidt und Felix Braun. Die beiden Siege für die Herren errangen Marcel Hainke, Lucas Bracalente, Tobias Kimmelmann, Thorsten Schieser und Carsten Dauberschmidt, bei den Damen standen Alessa Glatz, Emily Becker, Elisa Kimmelmann, Vivien Dauberschmidt und Chiara Zemke auf dem Platz.

 

Saisonabschluss bei strahlendem Sonnenschein

 

Wenn sich die Freiluftsaison dem Ende zuneigt, freuen sich in Markelsheim alle Tennisspieler auf das Schleifchenturnier. Auch dieses Jahr hatte das Veranstaltungsteam um Gudrun Ikas wieder die Organsiation und Durchführung in der Hand und erledigte die vielen Aufgaben mit Bravour. Los ging es mit einem Sportlerfrühstück oder wie andere sagen „Weißwurstfrühstück“. Gestärkt und hoch motiviert ging es dann auf die Plätze.

Hier weiterlesen

Erfolgreiche Teams aus Markelsheim in der Pokalrunde des Württembergischen Tennisbundes

Nach der Runde ist vor dem Pokal: nach diesem Muster spielt der WTB nach dem Abschluss der Saison eine Pokalrunde aus. So erhalten die Spielerinnen und Spieler noch einmal die Chance zu beweisen, wie sehr sie sich im Laufe der Runde steigern konnten und haben die Möglichkeit LK (Leistungsklassen) Punkte zu sammeln. Gespielt werden in 2er-Teams jeweils 2 Einzel und 1 Doppel.

Natürlich ließen wir auch hier nichts anbrennen und meldeten gleich 3 Mannschaften. Für die Mixed Runde spielten Carsten Dauberschmidt, Alessa Glatz, Tobias Kimmelmann, Marlene Peyerl, Nikolai Danzow, Thorsten Schieser und Chiara Zemke in 2 Teams mit wechselnder Besetzung. Bei den Herren traten Marcel Hainke und Lucas Bracalente an.

Diese kämpften sich mit starken Leistungen auch gleich bis ins Finale. Dort verlor man 2 Spiele extrem knapp gegen starke Gegner im Match Tie Break, konnte mit dem 2. Platz aber einen schönen Erfolg feiern.

Die beiden Mixed Mannschaften verloren jeweils gleich das erste Spiel und gingen in die Nebenrunde. Nachdem man dann das zweite Spiel gewinnen konnte, kam es zum Finale Markelsheim1 gegen Markelsheim 2. Klarer Sieger waren Alessa Glatz und Tobias Kimmelmann, die damit für Markelsheim 1 den Pokal holten und einen würdigen Schlusspunkt setzten.

 

 

 

 

Strahlende Gesichter an zwei Wochenenden beim NEXT-LEVEL-Turnier

U10-Großfeldturnier, U9-Midcourtturnier und U8 Kleinfeldturnier der VR-Talentiade in Markelsheim Großes Tennis von den Jüngsten!

An zwei Wochenenden war die Anlage des TSV Markelsheim fest in Kinderhand. Beim „NEXT LEVEL – U10-Großfeldturnier, U9-Midcourtturnier und U8 Kleinfeldturnier der VR-Taleniade“ Wetteiferten 34 Mädchen und Jungen um die Plätze. Die außergewöhnliche Kindersport Veranstaltung, eine von 10 Veranstaltungen der NEXT LEVEL – Turnierserie der VR-Talentiade, fand zum dritten Mal auf den Markelsheimer Tennisplätzen statt. Den hohen Stellenwert des Turniers in den Vereinen des WTB sieht man daran, dass trotz der weiten Anreise Tenniskids aus den Vereinen Aalen, Urbach, Ehingen/Donau, Esslingen, Göppingen, Winnenden, Sindelfingen, Cannstatt, Ludwigsburg, Bernhausen, Bietigheim, Reutlingen, Schwäbisch Hall, Doggenburg, Süssen und Ilsfeld in Markelsheim begrüßt werden konnten.
Aus dem Sportkreis MGH waren drei Spieler/innen aus Bad Mergentheim 
und sieben Spieler/innen aus Markelsheim am Start.
Alle Teilnehmer zeigten vollen Einsatz und kämpften um jeden Ball. Auch wenn die Ergebnisse teilweise sehr eindeutig waren, kam es in allen Spielen zu spannenden Ballwechseln.

Hier weiterlesen

Tobias Kimmelmann zeigt auch neben dem Spielfeld eine starke Leistung

Als uns kürzlich die bedauerliche Nachricht erreichte, dass Sport-Vath die Pforten schließt, war das ein Schock für uns. Was uns schnell bewusst wurde, war die Tatsache, dass nicht nur Schläger, Schuhe usw. nun woanders beschafft müssen, sondern dass es keine Möglichkeit gibt, die Schläger bespannen zu lassen. Wieder einmal sprang Tobias Kimmelmann von der Firma VierElemente aus Laudenbach in die Bresche und beschaffte kurzerhand eine professionelle Bespannungsmaschine im Wert von 1.650€, die er dem Verein kostenlos zur Verfügung stellt.

Abteilungsleiter Lars Schmidt freut sich sehr über das Engagement von Tobias Kimmelmann

Damit nicht genug, nach einer gründlichen Unterweisung steht er zusammen mit Marcel Hainke und Thorsten Schieser nun selbst an der Maschine und bespannt die Schläger der Vereinsmitglieder. Die Abwicklung von der Beauftragung, die Verwaltung der vergangenen Bespannungen und die Abrechnung wird durch ein eigens für den Verein programmiertes EDV-Programm abgewickelt.
Beim Tag der Tennisjugend, bei der auch alle Meistermannschaften geehrt wurden (auch hier war Tobias Teil des Siegerteams), bedankte sich Abteilungsleiter Lars Schmidt bei Tobias Kimmelmann für die Spende, die so wichtig für den Verein ist.

Eine ganz starke Aktion von Tobias, für die ihm der ganze Verein sehr dankbar ist!